Längeres gemeinsames Lernen an zwei Schulstandorten seit 2011

Standort : Startseite

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, ihren Eltern / Erziehungsberechtigten und den Besuchern unserer Homepage schöne Sommerferien!

12. Juli 2018

In eigener Sache ...

Die Datenschutz-Grundverordnung der EU, die seit dem 25. Mai 2018 verpflichtend umgesetzt werden muss, ist eine gute Sache: Sie dient dem Schutz unserer Daten und unserer Persönlichkeitsrechte. Für uns als Schule und Betreiber einer Homepage ergeben sich daraus einige Einschränkungen. So dürfen wir Fotografien von Schülerinnen und Schülern, Erziehungsberechtigten und anderer Personen nur mit deren schriftlicher Einwilligung anfertigen und verwenden. Die Datenschutzerklärung unserer Homepage klärt über die neue Rechtslage auf. Leider ist es daher nicht möglich, die Verabschiedung unserer Klassen 10, die Jahrgangsfahrt der Klassen 8 nach Norddeich und andere Ereignisse aus unserem Schulleben auf diesen Seiten abzubilden. Künftig werden wir dieser Situation mit rechtssicheren Einwilligungserklärungen zu Fotoarbeiten im schulischen Bereich begegnen.

16. März 2018

Die Gemeinschaftsschule Bochum-Mitte erhält das Berufswahl-Siegel!

Am Donnerstag, dem 15. März 2018, besuchte eine Jury des Netzwerks Berufswahl-Siegel unsere Schule. Das Netzwerk verleiht ein Siegel an weiterführende Schulen, die in besonderem Maße das Thema Berufs- und/oder Studienorientierung systematisch jahrgangs- und fächerübergreifend in ihrem Schulalltag umsetzen.

Nach festgelegten Kriterien hat die Jury des Netzwerks Berufswahl-Siegel nun die Berufsorientierung unserer Schule geprüft und ausgezeichnet. Künftig wird damit die Gemeinschaftsschule Bochum-Mitte das Berufswahl-Siegel als sichtbares Zeichen für Qualität im Bereich der Berufsorientierung führen dürfen.

Wir danken dem Netzwerk für die Auszeichnung. Wir danken aber vor allem dem Team unserer Berufsorientierung, das mit viel Engagement unseren Schülerinnen und Schülern auf dem Weg ins Leben zur Seite steht!

Das Netzwerk Berufswahl-Siegel informiert online über seine Aktivitäten in der Region Bochum sowie auf Bundesebene.

11. März 2018

"Kein Abschluss ohne Anschluss" ...

... heißt eine Initiative des Landes Nordrhein-Westfalen, kurz KAoA genannt. Der Name ist Programm: Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales unterstützt die Berufsorientierung an Schulen, um Mädchen und Jungen einen möglichst nahtlosen Übergang in eine Berufsausbildung und damit einen guten Start ins Leben zu ermöglichen. Dazu fördert KAoA u.a. Potentialanalysen, Berufsfelderkundungen sowie Praxiskurse und berät in lokalen Koordinationsbüros auch Lehrkräfte.

Im Schuljahr 2012/13 wurde KAoA ins Leben gerufen, seit dem Schuljahr 2016/17 wird das Landesvorhaben an allen allgemeinbildenden Schulen in NRW verbindlich - also verpflichtend - umgesetzt. Die Gemeinschaftsschule Bochum-Mitte ist seit 2013 vom Start weg mit dabei, 2018 ist für uns in Sachen Berufsorientierung also ein Jubiläumsjahr! Unser StuBo-Team und unsere Berufseinstiegsberater (BerEBs) bieten unter Einbezug der KAoA-Maßnahmen den Schülerinnen und Schülern ein umfassendes und vielseitiges Programm zur beruflichen Orientierung. Dazu mehr unter Unsere Angebote | Berufswahlorientierung. Alle Termine zur Berufsorientierung finden sich in unserem allgemeinen Kalender unter Termine und nun auch thematisch zusammengefasst unter Unsere Angebote | Berufswahlorientierung | BO-Termine.

Unsere Berufsorientierung aktuell: Januar bis März 2018

Berufskolleg Ev. Johanneswerk Bochum, 29. Januar 2018, Bild 1

Besuch im Berufskolleg des Ev. Johanneswerks in Bochum, 29. Januar 2018, Bild 1

Am 29.Januar 2018 hat eine Gruppe interessierter Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 das Berufskolleg des Ev. Johanneswerks in Bochum besucht, um sich über Tätigkeitsfelder im sozialen Bereich kundig zu machen. Vor Ort konnten unsere Mädchen und Jungen sich mit Sozialassistentinnen und Sozialassistenten im ersten Ausbildungsjahr austauschen. Mit Kopperationsspielen wurde die Eignung der jungen Gäste angetestet. Es folgt ein Rundgang durch die Schule und schießlich ein Gespräch mit dem Schulleiter und zwei Schülern, die ihre Ausbildung bereits abgeschlossen haben und sich nun zur Heilerziehungspflegerin bzw. zum Heilerziehungspfleger weiterbilden.

Die Welt steckt voller Chancen - wenn man mit offenen Augen durchs Leben geht: Eine Schülerin der Klasse 10a verließ die Schule noch am selben Tag mit einem Ausbildungsvertrag, eine weitere Schülerin unserer Langzeitpraktikumsklasse hat mittlerweile ebenfalls einen erhalten. Wir gratulieren herzlich!

Berufskolleg Ev. Johanneswerk Bochum, 29. Januar 2018, Bild 2

Besuch im Berufskolleg des Ev. Johanneswerks in Bochum, 29. Januar 2018, Bild 2

Das Christliche Jugenddorfwerk in Dortmund (CJD) war am 30. Januar das Reiseziel einer Schülergruppe des Gemeinsamen Unterrichts sowie Interessierter aus anderen Klassen. Das Berufskolleg bietet jungen und erwachsenen Menschen zahlreiche Möglichkeiten zur Ausbildung, Beschäftigung und Qualifizierung mit sozialpädagogischer Begleitung. Unsere jungen Leute erhielten Einblicke in die Ausbildungsbereiche Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Verkäufer/-in, Berufe im Bereich der Metalltechnik, Tischler/-in, Maler und Lackierer/-in, Friseur/-in, Kosmetiker/-in, Gärtner/-in im Garten- und Landschaftsbau, Fachlagerist/-in, Servicefahrer/-in, sowie Fachinformatiker/-in für Systemintegration. Bei dem Angebot gilt: Augen auf - Neigungen überprüfen - Chancen nutzen!

Zu Gast in unserem Hause war am 7. März die Handwerkskammer Dortmund und stellte unseren Schülerinnen und Schülern eine Vielfalt beruflicher Perspektiven im Handwerk vor.

SHK-Messe in Essen, 8. März 2018, Bild 1

Auf der SHK-Messe in Essen, 8. März 2018, Bild 1

Am 8. März schließlich ging's mit 10 Schülerinnen und Schülern der Klassen 9 zur SHK Essen, der Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und erneuerbare Energien. Was die jungen Messebesucher erwartete? Informationen aus erster Hand und die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit Anbietern von Ausbildungsplätzen. Außerdem konnten die Mädchen und Jungen ihr handwerkliches Geschick ausprobieren. So fasst eine Schülerin der 9b die Erfahrung des Messebesuchs zusammen:

"Auf der SHK-Messe lernten wir Berufe kennen, die uns vorher unbekannt waren. Wir haben viel Neues erfahren, ohne dass uns langweilig wurde. So haben wir eine kleine Rallye gemacht, bei der wir Fragen zu Berufen und Unternehmen beantworten mussten. Dabei haben wir viele Unternehmen kennengelernt und interessante Einblicke in unterschiedliche Berufe gewonnen. Die Leute an den Messeständen waren sehr nett, sie gaben uns jederzeit gerne Auskunft über viele verschiedene Berufsfelder sowie die Aufgaben der einzelnen Unternehmen. Hierbei konnten wir moderne Technik im Einsatz sehen, ihre Funktion und ihren Nutzen für den Menschen erkennen. Beispielsweise verhindern Trinkwasserfilter die Ablagerung von Kalk. Dies sorgt dafür, dass Geräte nicht kaputt gehen und Menschen nicht erkranken. Besonders interessant fand ich, dass alle Unternehmen bemüht sind, möglichst umweltfreundliche Technik anzubieten. Wir haben auf der SHK viele Informationen und Anregungen bekommen. Deshalb kann ich den Besuch der Messe nur empfehlen."

Der Besuch der SHK-Messe machte wieder einmal deutlich: Das Handwerk bietet viele interessante Ausbildungsmöglichkeiten und berufliche Perspektiven. Die Betriebe freuen sich auf motivierte, engagierte und lernwillige junge Menschen! Wer einen realistischen Start ins Berufsleben unternehmen will, der kann im Handwerk seinen Weg machen. Nicht umsonst heißt es: "Handwerk hat goldenen Boden".

Unsere Fahrt zur Messe wurde übrigens gesponsort von der Innung Sanitär Heizung Klima Bochum - wir danken herzlich für die freundliche Unterstüzung!

Bald mehr von unserer Berufsorientierung an dieser Stelle!

18. Januar 2018

Wir werden Gesamtschule und stellen uns vor

Alle Interessierten laden wir herzlich ein

zu einem Informationsabend

am Donnerstag, 25. Januar 2018

Beginn: 19 Uhr

in der Aula unserer Schule

Feldsieper Str. 94

Wir freuen uns auf Sie / euch!

... einige Informationen zur neuen Gesamtschule vorab!

Wir bieten neben zwei Regelklassen folgende Profilklassen:

  • MINT-Klasse (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technik Schwerpunkt)
  • KUKU-Klasse (Kunst-Kultur-Schwerpunkt)

Unser Konzept beinhaltet:

  • Individuelle Stärken stärken
  • Lernen mit- und voneinander
  • Selbstorganisiertes Lernen
  • Methoden, die Unterricht öffnen und individuelle Lernangebote schaffen
  • Stärkung sozialer und personaler Kompetenzen

Unsere besonderen Programme, Auszeichnungen, Gütesiegel:

  • Schule der Zukunft
  • BuddY-Programm
  • Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
  • Bildungsbande
  • Patenmodell
  • KAoA
  • LIGA

21. Dezember 2017

Wir werden Gesamtschule!

Nun ist es offiziell: Die Gemeinschaftsschule Bochum-Mitte wird zum 1. August 2018 zu einer Gesamtschule umgewandelt. Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) schrieb dazu 20. Dezember 2017:

Schulstandort Feldsieper Str., Fensterreihe

"Wie erwartet hat die Bezirksregierung Arnsberg die Überführung der bisherigen Gemeinschaftsschule Bochum-Mitte in eine Gesamtschule zum 1. August 2018 genehmigt. Damit sind die formalen Voraussetzungen erfüllt, um mit Schuljahresbeginn 2018/19 als fünfte Gesamtschule an den Start zu gehen. In den vergangenen Jahren war darüber diskutiert worden, dass die Stadt eine weitere Gesamtschule benötige. Schüler konnten nicht wie gewünscht auf eine der vier Gesamtschulen wechseln. Zuletzt waren es 150 Schüler, die auf andere Schulformen verteilt wurden.

Die Gesamtschule wird Ganztagsschule sein und vierzügig geführt. Damit stehen den jetzigen Viertklässlern zum Schulwechsel im Sommer nächsten Jahres mehr als 100 zusätzliche Gesamtschulplätze zur Verfügung. Die neue Gesamtschule startet mit Jahrgangsstufe 5 und baut in den kommenden Jahren jahrgangsweise auf. Die Jahrgänge 5 und 6 werden am Teilstandort Gahlensche Straße 204 b beschult, die Jahrgänge 7 bis 13 am Hauptstandort Feldsieper Straße 94."

Viel ist nun zu tun - unser Team wird sich den neuen Herausforderungen stellen!

16. Dezember 2017

Unsere Berufsorientierung ist endlich online ...

Erfolgreiche Berufswahlmesse am 18. November 2017

Erfolgreiche Berufswahlmesse am 18. November 2017

... und von nun an wird dieser neue Bereich unserer Website ständig aktualisiert werden. Da ist viel zu tun, aber es wird auch viel zu berichten geben. Zunächst stellen wir unsere BO unter dem Menüpunkt "Angebote | Berufwahlsorientierung" auf fünf Seiten in Wort und Bild vor.

Ein positives Echo fand übrigens die schulinterne Berufswahlmesse für die Schülerinnen und Schüler unserer Klassen 9 und 10 am 18. November 2017 am Standort Feldsieper Straße. So berichtete die WAZ in der Ausgabe vom 6. Dezember 2017 unter Verwendung des nebenstehendem Bildes:

"Die Gemeinschaftsschule Bochum-Mitte veranstaltete die '2. schulinterne Ausbildungsmesse'. 20 Unternehmen, Betriebe und Verbände standen den Schülern Rede und Antwort - und staunten nicht schlecht: Viele Schüler hatten sich vorab im Unterricht und auf der Messe gut auf die Ausstellung vorbereitet."

Stimmt - und nicht wenige Schülerinnen und Schüler gewannen gute Anregungen durch Informationen aus erster Hand!

Auf der Seite 'Angebote | Berufswahlorientierung | Kooperationen' informieren wir über die Partner unserer Ausbildungsmesse. Wir danken Ihnen für Ihr Engagagement und freuen uns auf weitere gute Zusammenarbeit.

Informationen zur neuen Gesamtschule

Unser Schulstandort an der Feldsieper Straße

Unser Schulstandort an der Feldsieper Straße

Liebe Eltern,
liebe Interessenten an unserer Schule,

das Konzept für die neue Gesamtschule (Start zum kommenden Schuljahr 18/19) gewinnt weiter an Form!

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die Gesamtschule mit einem MINT-Zug starten wird. MINT, das steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Ganz konkret bedeutet dies, dass Sie sich bereits bei der Anmeldung für unsere MINT-Klasse entscheiden und der Weg der Schülerinnen und Schüler dann ein wenig vorgeplanter verläuft. Ihr Kind wird im Wahlpflichtbereich I automatisch dem Schwerpunkt Naturwissenschaften, im Wahlpflichtbereich II dem Informatikkurs zugeordnet. Hinzu kommen ergänzende Mathematikstunden sowie Projekte im Bereich Technik.

Wenn Sie Interesse haben, setzen Sie sich bitte frühzeitig mit uns in Verbindung, die Plätze sind auf eine Klasse beschränkt.

Die Schulleitung der Gemeinschaftsschule Bochum-Mitte

7. November 2017

Herzlich Willkommen!

Standort Gahlensche Straße,Aquarell

Standort Gahlensche Straße

Die Gemeinschaftsschule Bochum-Mitte lädt ein zum

Tag der offenen Tür

am Samstag, 18. November 2017,

von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr

an den Standort Gahlensche Straße 204 b,

44809 Bochum.

Wir freuen uns auf Ihren / Euren Besuch!


Zeitgleich stellen zahlreiche Arbeitgeber aus der Region unseren Schülerinnen und Schülern interessante berufliche Perspektiven vor.

Also: Lasst Euch überraschen und gewinnt Anregungen für Eure Zukunft.

Das Leben ist voller Möglichkeiten - nutzt sie!

11. Oktober 2017

Lernen mit und von den Bienen ...

Profilkurs 'Leben mit und von den Bienen', Bild 1/5

Am Bienenstock mit dem Lehrimker Herrn Schulz

... heißt der Profilkurs an dem seit fast einem Jahr 16 unserer Schülerinnen und Schüler am Standort Gahlensche Straße teilnehmen. Unter der engagierten Leitung von Frau Walrafen-Steinbach und fachkundig begleitet vom Lehrimker Herrn Schulz erfahren die jungen Leute alles rund um die Honigbiene und die Imkerei und gewinnen wertvolle Einblicke in ökologische Zusammenhänge sowie aktiven und nachhaltigen Naturschutz.

Der Bienenkurs ist ein Langzeitprojekt. Vom Aufbau eines Bienenstocks an sollten die jungendlichen Forscher das Bienenvolk im Wechsel der Jahreszeiten beobachten können. Mittlerweile gehören die Mädchen und Jungen der anfänglichen Klassen 6 dem Jahrgang 7 an. Den Schülerinnen und Schüler bietet der Kurs eine besondere Erfahrung: außer der Vermittlung theoretischer Grundlagen im Klassenraum steht die Projektarbeit in der freien Natur und an der frischen Luft im Wechsel der Jahreszeiten im Vordergrund.

Nur zehn Minuten Fußweg von der Schule entfernt befindet sich "unser" Bienenstock und damit auch unser Forschungsgebiet auf dem Gelände rund um den Hammer Bach - eine grüne Oase mitten in der Großstadt. Bevor es in die "Wildnis" ging, bauten unsere Mädchen und Jungen dem künftigen Bienenvolk ein neues Zuhause. So entstanden im Klassenraum die Rahmen für die Waben, in denen die Bienen wohnen und ihren Honig ablagern würden. Dann setzte unser Lehrimker Herr Schulz die ersten Bienen mit ihrer Königin dort aus. Nun konnten die Schülerinnen und Schüler zunächst der Natur ihren Lauf lassen und das Wachstum des Bienenvolkes beobachten.

Seit dem Frühjahr betreuten unsere Schülerinnen und Schüler "ihr" Bienenvolk, das sie kurz vor den Sommerferien für ihren Einsatz belohnte: Sie konnten das flüssige Gold der Bienen, den Honig, ernten! Die Kinder entnahmen die einzelnen Honigwaben und drehten unter vollem Körpereinsatz die Kurbel der handbetriebenen Schleuder, um den Honig zu gewinnen. Verblüffende 10kg Honig hatten die emsigen Arbeiterinnen des Bienenvolks bereits in kurzer Zeit produziert! Unsere Kids genossen den Brötchenaufstrich aus eigener Herstellung, die Mühe hatte sich gelohnt! Auch im neuen Schuljahr geht unser Bienenprojekt weiter, eine gelungenen Mischung von Biologieunterricht und Umweltschutz!

Ermöglicht wird der Kurs durch die Zusammenarbeit unserer Schule mit HaRiHo - die Stadtteilpartner, einer Initiative des Kinder- und Jugendverbandes Die Falken in Bochum. Um die Stadtteilarbeit mit einem ökologischen Schwerpunkt zu ergänzen, konnte HaRiHo, die lokalen Imkervereine, den Progressiven Eltern- und Erzieherverband NRW e.V. sowie die Emschergenossenschaft als weitere Partner gewinnen.

Wir danken Frau Walrafen-Steinbach für die Durchführung des spannenden und lehrreichen Projekts sowie den Kooperationspartnern für ihre Unterstützung und wünschen den jungen Forschern weiterhin viel Spaß!

Profilkurs 'Leben mit und von den Bienen', Bild 2/5

Auf der Suche nach der Königin

Profilkurs 'Leben mit und von den Bienen', Bild 3/5

Herr Schulz erklärt die Welt der Bienen

Profilkurs 'Leben mit und von den Bienen', Bild 4/5

Immer geschützt vor spitzen Stacheln

Profilkurs 'Leben mit und von den Bienen', Bild 5/5

Bauen für Bienen

2. Oktober 2017

Ball der Kulturen 2017

Mittlerweile ist er zu einer Tradition geworden - der jährliche Ball der Kulturen unseres Jahrgangs 7 am Schulstandort an der Gahlenschen Straße. Am 26. September 2017 war es wieder so weit ...

Leicht war die Aufgabe für die Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lehrkräfte nicht, denn im vergangenen Jahr hatten die damaligen Klassen 7 mit der Ausrichtung des Balls der Kulturen die Messlatte sehr hoch gelegt.

Doch wer den späten Dienstag Nachmittag und Abend im Kreise unserer Mädchen und Jungen verbrachte, der kann bestätigen, dass die ebenso festliche wie fröhliche Veranstaltung mehr als gelungen war und die Erwartungen aller Beteiligten über die Maßen erfüllte!

Viele der Schülerinnen und Schüler erschienen in chiquer bis festlicher Garderobe. Die Damen und Herren wussten sich für den Anlass eines Balls sehr wohl angemessen zu kleiden. Eine gute Figur zu machen war da auch für die Lehrerinnen und Lehrer eine Selbstverständlichkeit.

Auch in diesem Jahr war die Wahl der Ballkönigin und des Ballkönigs der Auftakt des Festes. Souverän moderierte Herr Dressler das Geschehen, die Konkurrentinnen und Konkurrenten um das ehrenvolle Amt der Ballhoheiten präsentierten sich mit sichtlicher Begeisterung auf dem roten Teppich und eine sachkundige Jury machte es sich mit ihrem Urteil alles andere als leicht.

Nach diesem "offiziellen Teil" des Balls überraschten die Kids von Frau Ait-Braims Tanz-AG ein begeistertes Publikum mit ihrem Können. Ein Bravo den jungen Interpreten! Anschließend wurde das Buffet eröffnet. Und wie es sich für einen Ball der Kulturen gehört, verwöhnten leckere Haupt- und Nachspeisen aus vieler Herren Länder die Gaumen der hungrigen Gäste. Und dann war Party angesagt! Frau Steckhan legte auf (am Laptop), nicht wenige der jungen und auch der nicht mehr ganz so jungen Besucher schwangen ausgelassen das Tanzbein. So schön kann Schule sein ;-)

Unser Fazit: ein gelungener Ball der Kulturen, der ohne das Engagement vieler helfender Hände nicht möglich gewesen wäre. All diesen Aktiven danken wir von Herzen! Und im nächsten Jahr geht es ohne Zweifel weiter, denn ...

... nach dem Ball ist vor dem Ball!

29. September 2017

Juniorwahl 2017

Jugendwahl 2017, Bild 1/9

Wir wählen! Die Motive zeigen Schülerinnen und Schüler der 8a und 8b bei der Stimmabgabe am 21.9.2017.

Am 24. September fand die Wahl der Abgeordneten zum neuen Deutschen Bundestag statt. Zum 19. Mal seit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland konnten alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Stimme demokratisch über ihre zukünftige Regierung und damit über die Zukunft unseres Landes entscheiden.

In der Woche vor der Bundestagswahl hatten auch zahlreiche Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit zur Stimmabgabe in einer Testwahl. Seit 1999 führt der gemeinnützige Verein Kumulus e.V mit Sitz in Berlin dazu das Projekt Juniorwahl an vielen Schulen im Bundesgebiet durch.

An Schulen, die sich zur Teilnahme an dem Projekt angemeldet haben, können Mädchen und Jungen in nachgestellten Wahlkabinen einen Wahlschein ausfüllen und diesen in eine Wahlurne einwerfen. Nach Abschluss der Wahl werden die Wahlurnen nach Berlin geschickt und dort von den Projektleitern der Juniorwahl ausgezählt. Insgesamt 3.478 Schulen namen anlässlich der Bundestagswahl 2017 an der Juniorwahl teil.

Eine "echte" Wahl ist die Juniorwahl nicht. Schließlich sind die Schülerinnen und Schüler noch nicht volljährig und somit auch noch nicht wahlberechtigt. Doch das Projekt fordert zur Beschäftigung mit dem Thema Politik auf und schärft das Bewusstsein für den Wert und die Bedeutung der Demokratie nicht nur in der Bundesrepublik Deutschland. Selbstverständlich war die Bundestagswahl in den Wochen vor dem Wahltag auch ein Hauptthema des Unterrichts.

Nun haben die Veranstalter des Projektes auf ihrer Homepage nach Auszählung aller Stimmen das Endergebnis der Juniorwahl 2017 veröffentlicht.

Alle Interessierten können den Ausgang der Juniorwahl mit dem offiziellen Ergebnis der Stimmauszählung der Bundestagswahl am 24. September vergleichen. Dies ist online möglich auf den Homepages des Bundestages sowie des Bundeswahlleiters, der für die korrekte Durchführung der Bundestagswahl verantwortlich ist. Viele Informationen rund um Bundestagswahl, Parteien und Demokratie bieten auch der Internetauftritt der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) sowie die unabhängige Webseite Bundestagswahl 2017.

Und für die Zukunft gilt: wählen gehen und Demokratie leben!

22. September 2017

Mathemathik Be-greifen

Mathematik Be-greifen' im Schülerbabor 1/5: Spiegelkabinett

Mathematik Be-greifen' im Schülerbabor 1/5: Spiegelkabinett

Mathematik ist überall: Keine CD, kein Handy, kein Auto und kein Wetterbericht funktioniert ohne mathematische Erkenntnisse. Die Mathematik ist die Grundlage aller Naturwissenschaft und Technik.

Die Schüler und Schülerinnen der 8c haben im September 2017 ihren Mathematikunterricht einmal außer Haus besonders anschaulich erlebt.

Zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Gellermann und Frau Walrafen-Steinbach waren sie für einen Schultag Forscher im Alfried Krupp-Schülerlabor an der Ruhr-Universität Bochum. Hier nahmen sie am Projekt Mathematik Be-Greifen teil.

In diesem Projekt erlebten sie die Mathematik als Wissenschaft zum Anfassen. An anschaulichen Modellen experimentierten die Schülerinnen und Schüler mit erstaunlichen mathematischen Phänomenen. Das Projekt ist konzipiert wie ein "science center" mit zahlreichen Exponaten. Es gibt kein Schild "nicht berühren". Im Gegenteil! Die Exponate müssen berührt werden!

Beim selbstständigen Anfassen von Mathematik erhielt die Klasse 8c direkten Zugang zu dieser Wissenschaft. Mitglieder der Fakultät für Mathematik standen als Ansprechpartner bereit.

'Mathematik Be-greifen' im Schülerbabor 2/5: Knobelwürfel

Knobelwürfel

'Mathematik Be-greifen' im Schülerbabor 3/5: Formen und Gewichte

Formen und Gewichte

'Mathematik Be-greifen' im Schülerbabor 4/5: Riesenseifenblase

Riesenseifenblase

'Mathematik Be-greifen' im Schülerbabor 5/5: Tangram-Tüftelei

Tangram-Tüftelei

6. September 2017

Lebendige Geschichte an der GBM

Erzählcafé an der GBM 1/3

Treffen der Generationen ...

Bereits das zweite Jahr in Folge konnten wir an der GBM rüstige Senioren begrüßen, die unserem 10er Jahrgang in angenehmer Atmosphäre aus ihrer Jugend im zweiten Weltkrieg berichteten.

Zwei Stunden lang hatten die Jugendlichen die Möglichkeit mit den Zeitzeugen ins Gespräch zu kommen. So erfuhren unsere Schülerinnen und Schüler auf eine einmalige und sehr emotionale Weise, was Kinderlandverschickung, Bombenkrieg und Hitlerjugend bedeuteten. Neben diesen schlimmen Erfahrungen wurde aber auch über die schönen Momente berichtet, welche die Jugendlichen damals erleben durften.

Zum Abschluss legte Horst Spieckermann, der Ideengeber des Erzählcafés, den jungen Menschen eine Botschaft ans Herz, die gerade in unseren Tagen von brennender Aktualität ist: "Ein Geschenk sei es, in Freiheit leben zu dürfen. Dafür müsse man dankbar sein, da die Freiheit bei weitem keine Selbstverständlichkeit sei."

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Röglin von HaRiHo - die Stadtteilpartner, die diese Begegnungen der Generationen überhaupt erst möglich gemacht hat. Bei HaRiHo - die Stadtteilpartner handelt es sich um ein Projekt der Falken in Bochum, das für für Kinder und Jugendliche in den Stadtteilen Hamme, Riemke und Hofstede zahlreiche Freizeit- und Sportaktivitäten anbietet.

Auch in kommenden Jahren möchten wir unseren Schülerinnen und Schülern in Kooperation mit HaRiHo den wertvollen Austausch mit Zeitzeugen ermöglichen.

Erzählcafé an der GBM 2/3

Die Vergangenheit wird lebendig ...

Erzählcafé an der GBM 3/3

... und ist alles andere als langweilig.

1. September 2017

Gesund mit Grips!

Body + Grips 2017 1/4: Einer für alle

Einer für alle

Gemeinschaftsschule Bochum-Mitte macht Schüler fit

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien war das Body+Grips-Mobil an der Gemeinschaftsschule Bochum-Mitte zu Besuch und hat für die Jahrgänge 5-7 den Gesund-mit-Grips-Parcours aufgebaut.

Das oft kopflastige Lernen wurde drei Tage lang durch Lernen mit "Körper und Geist" ersetzt: In dem Parcours aus 15 verschiedenen Stationen zu fünf zentralen und jugendrelevanten Themengebieten ging es für die Schülerinnen und Schüler darum, Gesundheit spannend zu erleben. Der Parcours ist Teil eines Programmes zur ganzheitlichen Gesundheitsförderung des Jugendrotkreuzes (JRK) Westfalen-Lippe in Zusammenarbeit mit der IKK classic.

Alles drehte sich um Bewegung, Ernährung, soziales Miteinander, Sexualität und Körper und Geist. Zu jedem Themengebiet wartete jeweils eine Informations-, eine Wahrnehmungs- und eine Experimentierstation auf die jungen Teilnahmer. In klassenübergreifenden Kleingruppen durchliefen die drei Jahrgänge jeweils einen ganzen Tag lang mit großem Interesse und viel Spaß den Parcours. An den Stationen wurden sie dabei angeleitet durch Schulkameraden aus dem 9. Jahrgang.

Was ist nach den drei actionreichen Tagen bei den Schülern hängengeblieben? Fit sein hat viele Bedeutungen! Fit sein heißt Sport treiben, sich gesund ernähren, auf sich und andere achten und respektvoll mit sich selbst und mit anderen umgehen.

Und ganz nach dem Motto des lateinischen Dichters Juvenal "Mens sana in corpore sano" (gesunder Geist in gesundem Körper), klappt's dann auch easy mit dem Lernen!

Body + Grips 2017 2/4: Ein gesundes Frühstück erschmecken

Ein gesundes Frühstück erschmecken

Body + Grips 2017 3/4: Sport macht fit - auch im Kopf

Sport macht fit - auch im Kopf

Body + Grips 2017 4/4: Eine Turnhalle - fünf Themenfelder - 15 Stationen

Eine Turnhalle - fünf Themenfelder - 15 Stationen

30. Juni 2017

Unsere Abschlussklassen 2017

Die 10a von Frau Altegoer und Herrn Borchel

Die 10a von Frau Altegoer und Herrn Borchel

Die 10b von Frau Lupa

Die 10b von Frau Lupa

Die 10c von Frau Seegers und Herrn Graute

Die 10c von Frau Seegers und Herrn Graute

Die 10d von Frau Nothoff

Die 10d von Frau Nothoff

Am 30. Juni 2017 feierten wir die Verabschiedung des ersten Jahrgangs 10 unserer Schule in der Aula des Schulgebäudes an der Feldsieper Straße. Mit diesen Schülerinnen und Schülern der Klassen 10a, b, c und d entließen wir die jungen Menschen ins Leben, mit denen vor sechs Jahren die Gemeinschaftsschule Bochum-Mitte startete.

Sie waren die ersten Mädchen und Jungen, die unsere Schule besuchten; und deshalb werden sie auch stets einen besonderen Platz in der Geschichte unserer Schulgemeinschaft und im Gedächtnis der Lehrerinnen und Lehrer einnehmen, die sie auf einem Stück ihres Weges begleiteten und auf das künftige Leben vorbereiten durften.

Wir werden euch nicht vergessen. Von ganzem Herzen wünschen wir euch alles Gute!

Das Leben geht weiter. Unsere nun ehemaligen Schülerinnen und Schüler erwarten neue Herausforderungen an weiterführenden Schulen oder Ausbildungsstellen. Zu Beginn des kommenden Schuljahres 2017/18 werden die Kinder eines neuen Jahrgangs 5 ihre Klassen am Standort Gahlensche Straße beziehen. Und im Verlauf des Jahres 2018 wird aus der Gemeinschaftsschule Bochum-Mitte eine Gesamtschule werden.

Es bleibt spannend für unsere Schulgemeinschaft. Wir freuen uns darauf!


Kurzprofil unserer Schule

Willkommen in Europa

Willkommen in Europa

  • Gemeinschaftsschule der Sekundarstufe I im gebundenen Ganztag
  • Ein wohnortnahes und lokal eingebundenes, umfassendes Schulangebot
  • Prinzip des längeren gemeinsamen Lernens
  • Bildung, Erziehung, individuelle Förderung und soziales Lernen werden miteinander verzahnt
  • Orientierung der Lerninhalte an gymnasialen Standards
  • Übergangsmanagement "KAoA"

Die Schulkonferenz der Gemeinschaftsschule Bochum-Mitte hat am 9. Januar 2017 einstimmig für die Überführung der Gemeinschaftsschule Bochum-Mitte in die Gesamtschule an den Schulstandorten Feldsieper Straße 94 und Gahlensche Straße 204b gestimmt.